23.03.2017 Podcast Auch   in   diesem   Jahr   gibt   es   einige   neue   Podcast-Folgen,   ein   paar   davon   sind   ja   schon   online.   Außerdem   habe   ich   Alex   ein   wenig geholfen,   die   Solo-Aktiviäten   der   EAVler   auf   seiner   Homepage   aufzubauen   und   meine   Sammlung   ist   auch   ein   bisschen   gewachsen. Die   EAV   befindet   sich   derweil   auf   Tauchstation   und   Thomas   bastelt   fleißig   an   neuen   Songs   für   ein   potientelles   neues   Album   zum 40. Geburtstag der EAV im nächsten Jahr. Harren wir der Dinge. 04.08.2016 Raritäten Lange    hat    es    gedauert,    nun    soll    es    im    Herbst    2016    scheinbar    endlich    soweit    sein:    die    EAV    veröffentlicht    das    erste Raritätenalbum.   Und   wie   es   sich   für   EAV-Schmankerl   gehört   kennt   man   diese   Raritäten   nicht,   sondern   es   sind   im   Studio   lange jahre   abgehangene   Nummern,   die   auf   andere   Platten   nicht   passten   und   jetzt   ein   buntes   Kuddelmuddel   ergeben   sollen.   Ich   glaube, da wird sicher für jeden was dabei sein und freue mich auf diesen neuen Tonträger meiner Lieblingsband. 01.06.2016 Völlig Verunsichert Völlig   Verunsichert   war   der   geschätze   Podcastpartner   und   Freund   Alex   Mayer,   dass   mein   EAV-Blog   mit   der   neuen   Homepage verschwunden   ist.   Auch   Matthias,   EAV-Megafan   verlinkte   gleich   meinen   alten   Blog,   dass   ich   erkennen   musste,   dass   er   wohl   doch einigen   ans   Herz   gewachsen   ist.   Mir   selbst   natürlich   auch,   nur   dachte   ich,   dass   diese   Rubrik   hier   gar   keinen   interessieren   würde. Jetzt   ist   er   also   wieder   da,   der   EAV-Blog   und   er   heißt   „Verunsichert“.   Er   ist   nicht   nur   ein   EAV-Blog,   er   könnte   sich   um   mein   größtes Hobby   neben   der   Literatur   drehen:   Die   Musik.   Da   gibt   es   natürlich   viel   Musik   vernab   der   EAV,   aber   natürlich   sind   die   Jungs   der Ersten Allgemeinen Verunsicherung für mich natürlich die Heroes. Gemeinsam   mit   Alexander   Mayer   betreibe   ich   seit   2011   „Total   Verunsichert   -   Der   EAV-Podcast“,   der   unter   www.verunsicherung.de abrufbar   ist.   Die   aktuelle   Folge   ist   vor   ein   paar   Tagen   eingestellt   worden   und   es   gibt   schon   ein   paar   Ideen   für   weitere   Folgen.   Mehr wird nicht verraten. Danke an alle EAV-Fans, die uns für das was wir machen, sogar als Inspiration sehen. 23.05.2015 Verunsicherung Derzeit   ist   es   wieder   etwas   ruhiger   um   die   EAV   geworden.   Thomas   Spitzer   hat   sich   zum   texten   nach   Kenia   zurückgezogen,   Klaus Eberhartinger   freut   sich   auf   ein   paar   Kabarett-Auftritte.   Da   klingt   es   wie   Musik   in   den   Ohren,   dass   das   erste   EAV-Album   auch aufgrund   einer   Fan-Petition   und   den   Anstrengungen   von   Wilfried   wohl   im   Herbst   erstmals   auf   CD   erscheinen   wird.   Näheres   ist noch nicht bekannt, aber es sieht scheinbar gut aus, dass es das Album nach 37 endlich auf einen Silberling schafft. 09.11.2014 Neues Album Die   EAV   bringt   in   2015   ein   neues   Album   mit   dem   Titel   “Werwolf-Attacke”   heraus.   Es   scheint   ein   EAV-Jahr   zu   werden,   Tour-Termine stehen    fest,    das    Album    ist    kurz    vor    der    Fertigstellung...Da    bekommt    doch    der    von    Tanja    Graumann    für    mich    gezeichnete “Reißwolf” eine ganz andere Bedeutung ;-) 28.05.2014 A bisserl was Einen   Podcast   haben   wir   noch   aufgenommen,   ich   denke   den   gibt   Alex   irgendwann   ins   Internet.   Für   2014   haben   wir   zumindest noch   eine   Folge   geplant,   darauf   freue   ich   mich.   Die   Aufnahme   wohl   nach   dem   Sommer.   Ob   uns   die   EAV   mal   wieder   mit   was   Neuem beglückt?   Ich   glaube,   das   wird   frühestens   2015   was.   Aber   lassen   wir   uns   -   wie   auch   sonst   -   überraschen.   Könnte   viele   neue Musik   empfehlen:   “The   Ghost   of   a   Saber   Tooth   Tiger”   -   “Midnight   Sun”      zum   Beispiel.   Sean   Lennon   und   Charlotte   Kemp   sind   sehr cool. 28.12.2013 Podcast auch 2014 Alex   und   ich   werden   auch   2014   mit   unseren   EAV-Podcasts   weitermachen.   Wenn   die   EAV   sich   mit   neuem   Material   schon   Zeit lässt,   dann   wollen   wenigstens   wir   über   alte   Zeiten   sprechen!   Wir   hoffen,   ihr   habt   weiterhin   so   viel   Spaß   wie   wir!   A   happy   new year! 22.09.2013 Im Westen nichts Neues Unbemerkt sind einige Monate vorbeigegangen und die EAV pausiert 2014 live. Mal sehen, was sich sonst so tut... 01.05.2013 Nicht viel zu melden Es   gibt   nicht   viel   zu   melden,   außer,   dass   es   nicht   viel   zu   melden   gibt.   Ende   Juni   planen   Alex   und   ich   mal   wieder   einen gemeinsamen Podcast. Bin gespannt, ob ich eingerostet bin. Ansonsten bin ich gespannt, was uns für 2013 noch erwartet. 13.12.2012 Froste Weihnachtsgrüße An   manchem   Fan   geht   der   EAV-Adventskalender   im   EAV-Fanforum   vorüber,   wie   die   rinnenden   Tage   zu   Weihnachten.   Um   diese   gute Idee   noch   mit   ein   paar   kläglichen   Restschokoladen   zu   füllen,   hier   noch   ein   Resümee   des   EAV-Jahres.   Ohne   Anspruch   auf   Ordnung, Konformität   und   Inhalt.   Im   Mai   habe   ich   doch   tatsächlich   einen   weißen   Hund   fotografiert.   Es   war   ein   bedenklicher   Abend,   eine illustre   Fahrt   und   ein   großes   Konzert   -   diese   Stranzinger-Nacht   in   der   Obermühle   geht   in   die   Geschichte   ein.   Schon   irgendwann vorher   -   in   festlich   geschmückter   Faschings-Mühldorfhalle   der   Tourauftakt   der   Best   of   Show,   die   als   Show   2013   fortgesetzt   wird, mit   noch   unbekanntem   Inhalt,   allerdings   wohl   vermutlich   der   gleichen   Kost   wie   2012,   aber   auf   “Show”   reduziert.   Man   konnte   die EAV   genießen,   die   Spielfreude,   die   tollen   Fotos   von   Andrea   Bei.   Ich   bin   ein   verpönter   Facebook-User   geworden,   doch   noch   immer bleibt   die   eigene   Meinung   der   Spiegel   vor   meinem   Visier.   Geplappert   wurde   viel   -   geschrieben   und   kreativ   sich   ausgetauscht.   Ich dachte,   für   mich   würde   der   Podcast   sterben,   doch   Alex   half   mir,   ihn   wieder   zu   lieben.   Mit   anfangs   kratziger   Stimme,   aber   dann fast   bis   zum   Burnout   in   megalangen   Stunden   des   geistigen   Shitstorms.   Manchen   hat   es   gefallen,   ich   habe   immer   noch   große   Lust darauf.   Thomas   Spitzer   hat   sich   in   Kenia,   Berlin   und   Feldbach   ausgeworkt,   es   entstanden   Texte,   Songs   und   Schnipsel,   es   wurde gearbeitet   ohne   Ende,   die   Energie   sprühte   förmlich   in   der   Atmosphäre   und   aus   dem   Urknall   entwickelte   sich   ein   Vakuum.   Ich durfte   hautnah   miterleben,   wie   das   Leben   spielt   und   kam   dabei   auf   neue   Ideen   und   erschuf   diesen   kleinen   Blog,   unbeachtet   von der   weiten   Welt   dümpelt   er   herum   und   erfreut   sich   der   ungezählten   Leserschar.   Ich   kam   noch   gar   nicht   zum   “Trililili”,   vor   lauter neuer   Töne,   die   mein   Ohr   erströmen   -   heute   (Großer   Dank   an   Tom   Peschel)   die   grandiose   neue   Nick   Woodland-Live-CD   “Something i   heard   -   Live”.   Was   ich   mir   für   2013   wünsche?   Dass   der   Untergang   sich   noch   etwas   hinzieht,   wir   neben   der   Spitzer-Solo mindestens   eine   neue   EAV-CD   in   den   Händen   halten   dürfen   (und   Nora   eine   Plüschkatze)   und   ganz   viel   Liebe.   Es   wäre   schön,   wenn die   Menschen   wieder   näher   zusammenrücken,   anstatt   sich   gegenseitig   anzufeinden.   Worum   geht   es   denn   hier   auf   dieser   Welt? Um   ein   bisschen   Spaß   in   knapp   100   Jahren.   Ein   bisschen   weniger   Ernst   täte   uns   gut   und   viel   mehr   Spaß   -   ganz   viel   Toleranz   und vor   allem   die   Liebe!   Diese   wünsche   ich   mir   -   wie   Euch   allen   -   verbunden   mit   einem   schelmischen   Weihnachtsgruß   aus   der Puderdose meines Herzens. Glühweingeschwängerte Grüße Euer Reiß-Wolf 09.11.2012 Ich meine Freiheit! So    manches    passiert    in    diesen    Landen.    Schniefend    habe    ich    mich    in    mein    Loch    verkrochen    und    muss    sammeln,    anstatt loszuwerden.      Raab   macht   eine   Polit-Show   und   die   Piraten   laden   sich   erst   mal   ein   und   dann   wieder   aus.   Die   Koalition   kippt   nach einer   langen   Nacht   die   Praxisgebühr.   Der   seit   "Cast   Away"   filmisch   eingerostete   Hollywood-Mäzen   Tom   Hanks   lästert   aus   PR- Gründen   über   "Wetten   dass..."   ab,   wo   er   seinen   neuen   Film   "Der   Wolkenatlas"   vorgestellt   hat   (übrigens   ein   großartiges   Buch   von David   Mitchell).   In   Papa-Neuguinea   kann   Prinz   Charles   sich   nicht   vom   Busen   einer   Eingeborenen   lösen.   Und   so   nebenbei:   Obama darf   nochmal   ran.   Thomas   Spitzer   schreibt   einen   super   Text   dazu,   auch   Klaus   Eberhartinger   tut   seine   Meinung   kund.   Allerdings wird   nur   letztere   auf   Facebook   zugelassen.   Dazu   entzündet   sich   jetzt   bei   mir   das   Thema   Meinungsfreiheit.   Denn   diese   darf   ich auch   kennenlernen,   indem   ich   nun   auf   der   offiziellen   EAV-Facebook-Seite   keine   Kommentare   mehr   schreiben   darf.   Ich   weiß   nicht warum,   aber   da   es   nicht   nur   mich,   sondern   auch   den   kongenialen   Gründer   der   EAV   trifft,   fühle   ich   mich   fast   geehrt.   Ich   dachte   wir leben   noch   nicht   in   China,   wo   man   das   Web   beschneidet,   aber   scheinbar   ist   der   Grad   der   Verunsicherung   bei   manchen   Menschen so   groß,   dass   sie   keine   andere   Meinung,   als   ihre   eigene   ertragen   können.   Wie   schön,   dass   wir   in   einer   kleinen   Welt   leben. Kleingeistig ist sie auch manchmal. Die Welt. Während   all   dieser   wichtigen   Vorkommnisse   hat   die   EAV   für   ihre   "Best   of   Austria-Tour"   neue   Bandfotos   geschossen.   Und   die   sind wirklich   sehr   schön   geworden!   Wie   wär's   mit   einem   Poster?   Wobei,   Thomas   Spitzer   fehlt   darauf!   Der   schaut   sich   vielleicht   wie   wir die   neue   Reihe   "Austropop-Legenden"   auf   dem   Red-Bull-Sender   "Servus   TV"   an.   Nach   der   ersten   Ausgabe   mit   "Austria   3"   kommen zunächst "Ludwig Hirsch (23.11.2012) und "Georg Danzer (30.11.2012) zum Zug. Trululu!   Wilfrieds   Platte   hat   nun   ein   Cover   und   manchen   Menschen   gibt   er   sogar   Interviews.   Irgendwie   sind   mir   plötzlich   sämtliche Fragen   an   ihn   entfallen.   Ach   wie   ist   "zdf.kultur"   doch   schön.   Da   turnt   die   EAV   das   ganze   Jahr   schon   in   der   Dauerwiederholung   der "ZDF-Hitparade"   herum   und   ich   genieße   diese   Auftritte   immer   wieder.   War   schon   eine   sehr   illustre   Band   -   diese   "klassische Besetzung".   Zwei   von   der   alten   Besetzung   bringen   sich   mit   einer   Aussendung   zum   Urheberrecht   sogar   wieder   ins   Gespräch.   Ist dass   das   Ende   einer   nie   angekündigten   Re-Union   der   alten   Bandbesetzung?   Wir   hatten   doch   immer   spekuliert...   Na   ja,   die   neue EAV geht dafür ja auch 2013 wieder mal auf "Best of Tour". Schön,   dass   der   ein   oder   andere   meinen   Blog   lesen   mag,   hier   werde   ich   zumindest   nicht   zensiert.   Vielen   Dank   an   Alex   für   die Verwertung   meiner   Reißwölfe   auf   seiner   Homepage.   Wie   dieser   Text   wieder   etwas   mehr   von   dem   Stoff,   den   die   Welt   nicht (b)raucht.   Ich   schnall   mir   jetzt   die   alten   EAV-Big-Foots   um   (s’Muaterl,   hast   du   die   schon   in   der   Sammlung?)   und   geh'   im   kalten Herbstwind eine Runde walken. 27.10.2012 Mein EAV-Blog geht online Mit   heutigem   Tage   geht   mein   kleiner   “verunsicherter”   Blog   auf   dieser   Homepage   an   den   Start.   Sie   ist   eben   doch   etwas   mehr   als ein   Hobby,   sondern   auch   immer   wieder   literarische   Muse   und   Antriebsfeder:   Die   EAV.   Daher   wird   es   hier   in   UNregelmäßigen Zeitabständen immer wieder mal Gedanken und Philosophien geben... Ich   möchte   mich   herzlich   bei   Tanja   Graumann   bedanken,   die   mir   ein   großartiges   Bild   vom   “Reiß-Wolf”   gezeichnet   hat.   Diese Kunstfigur   starb   nie   wirklich,   nur   wurden   viele   von   ihr   verfassten   Berichte   nicht   veröffentlicht.   Dies   wird   sich   wohl   bald   ändern, allerdings nicht auf dieser Seite. All das Kommende wird schon noch verraten... Hier   sei   auch   noch   ein   Tribute   an   Alex   Mayer   gesagt:   Danke   für   deine   Idee   mit   dem   EAV-Podcast,   der   mir   unglaublich   Spaß   macht (vor   allem,   weil   du   das   Schneiden   des   Materials   übernimmst   ;-)      Genau,   der   neuen   Podcasts   zu   “Amore   XL”   ist   auch   schon   wieder online! Ich hatte dabei so richtig viel Spaß und liebe das Intro! Zu hören unter www.verunsicherung.de 26.10.2012 In Alex’ Tradition (der Beitrag NULL). Heute: Kontrastprogramm Spoilerwarnung: In diesem Text ist keine Ironie versteckt! Im   Auto   höre   ich   nach   dem   Zahnarztbesuch   den   Dettel   "Summer   of   Love"   und   andere   Songs   seines   neuen   Albums   im   Auto nuschel-rocken.   Gar   nicht   schlecht   mit   frisch   verkleisterter   Karies.   Die   neue   Hallucination-CD   rauscht   in   dieser   Woche   auch   durch die   Muschel.   Ein   funky   Gerät!   Kurz   nach   der   Verwochen-Endung   zu   "Mad   Max"   im   Backstage.   München   ist   immer   wieder   schön. Metal-Konzerte   heben   die   Stimmung.   Gleich   danach   Axel   Rudi   Pell.   Wow!   Der   sieht   ja   aus   wie   Alice   Cooper   und   kann   göttlich Gitarre   spielen.   Und   die   Band   hat   einen   phänomenaler   Sänger.   Ich   headbange   mit.   Das   gehört   sich   so   in   der   Szene.   Mitmachen   ist Pflicht und macht Fun! Heimfahrt.   Man   schaut   der   S-Bahn   von   hinten   zu   und   gibt   sich   den   Hauptbahnhof.   Mäcci   um   Mitternacht   ist   grausig.   Komische Leute   und   Storys   gibt   es   hier   genug.   Man   muss   sie   nur   aufsammeln.   Unten   an   der   Bahn   kommt   uns   ein   torkelnd   Möchtegern- Friedensbotschafter   in   einer   Uniform   entgegen.   Er   singt   uns   das   Lied   von   den   hübschesten   Männern,   die   er   im   Puff   besucht.   Eine Unterhaltung zum Glück ausgeschlossen. Die S-Bahn kommt! Heimwärts   noch   eine   Routinekontrolle.   Schau   ich   so   gefährlich   aus   nach   diesen   Tagen   des   Kontrastprogramms?   Oder   liegt   es   am Sound   der   neuen   "KISS"-CD,   die   ein   echtes   Monster   ist?   Ich   werde   wohl   notgedrungen   Alex   motivieren,   Honig   ums   Maul   schmieren und   bauchpinseln,   damit   er   mit   dem   Liebsten   weitermacht,   von   dem   man   sich   eine   Auszeit   sucht   und   damit   in   solche   Bredouillen kommt: Die EAV. Bevor   wir   unser   gemeinsames   Lückenprogramm   im   E3   in   Dorfen   -   dort   gibt   der   phänomenale   Gitarrist   Nick   Woodland   mit   Band sich   die   Ehre   (bald   gibt   es   ein   neues   Live-Album   und   im   März   eine   neue   Studio-CD)   -   beenden,   erzählt   Klaus   in   einem   Interview was   von   drei   neuen   EAV-Alben   im   Jahr   2013.   Immer   diese   Sänger   von   Bands,   die   einfach   irgendwelche   Sachen   verbreiten,   die   Fan- Seiten schreiben ;-) Vielleicht ist ja wirklich was dran! Und wenn nicht: Pfeif drauf!  
WOLFGANG F. HOFER VERUNSICHERT / REIßWOLF
Bild: Tanja Graumann